Baumetall Ausgabe:

Mal was anderes

Plastische Fassade aus neuem Werkstoff

Corian-Fassade in Paris
20.09.2018 -

Auch für Klempner muss es nicht ausschließlich immer nur Metall sein. Wer offen ist für Neues, kann sich womöglich auch für Corian erwärmen, einen vielseitigen und langlebigen Fassadenwerkstoff, der auch bei spektakulären Großprojekten, wie z.B. bei einem Bürokomplex in Paris, zum Einsatz kommt.

In der Nähe des Bahnhofs Saint-Lazare wurde ein Bürokomplex komplett neugestaltet und renoviert. Dabei wurde eine imposante Fassade mit Elementen aus dem Material Corian Exteriors im Farbton Glacier White verkleidet. Es ist die erste Fassade dieser Art, die jemals in Frankreich hergestellt wurde. Das Architekturbüro Axel Schoenert Architectes (ASA) wollte eine plastische, dreidimensionale Ansicht kreieren, die der Fassade Dynamik verleiht. Die Idee war, eine geometrisch gemusterte Hülle zu schaffen, die einem Origami, der japanischen Kunst des Papierfaltens, ähnelt. Für die Corian-Exteriors-Paneele entschieden sich die Architekten aufgrund der ästhetischen Eigenschaften, Designvielfalt, Haltbarkeit und Reinigungsfähigkeit. Die homogene Farbe und einzigartige Erscheinung schaffen unerwartete und faszinierende Wechselspiele mit Licht. Die nachhaltigen Eigenschaften der hinterlüfteten Fassade sorgen für eine hohe Wärmedämmung und somit einen optimalen thermischen Wirkungsgrad sowie minimale Energiekosten unter Einhaltung der neuen Umweltvorschriften.
Corian ist ein acrylgebundener mineralischer Werkstoff, der in fast jede Form gebracht werden kann und in einer großen Farbpalette erhältlich ist. Dies macht die Bandbreite der Verwendungsmöglichkeiten so enorm: Küchen- und Labor-Arbeitsplatten, Wandverkleidungen, Wasch- und Spülbecken, Badewannen, Möbel, Theken, ganze Innenraumgestaltungen und sogar Kunstgegenstände. Das Material, das zu ca. eiem Drittel aus hochwertigem Acryl und zu zwei Dritteln aus natürlichen Mineralien besteht, ist resistent gegen Hitze, Kratzer und Flecken und widersteht Spannung und Rissen.
Dank ihrer Beständigkeit bei strenger Witterung und UV-Strahlung sowie ihres guten Verhaltens bei Bränden werden Corian-Exteriors-Lösungen auch immer mehr für Fassadenverkleidungen eingesetzt. Beispielhafte Projekte finden Sie unter:
http://www.corian.de/-case-studies-?project=exterior_cladding

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Facebook
Videos
Leserprojekte
BM-Newsletter

Ja, ich möchte den BM-Newsletter kostenlos abonnieren:

BAUMETALL E-Paper Erleben Sie jetzt die BAUMETALL auch digital als E-Paper. Diesen Hinweis ausblenden.