Baumetall Ausgabe:

Die Klempnerkrise oder: Wenn Kunden sauer sind

Wir lassen uns nicht als die größten Deppen hinstellen!

28.02.2019 -

Klar ärgern sich Kunden, wenn sie lange auf einen Handwerker warten müssen. Aber die Handwerker sind nicht die Schuldigen, sondern auch die Leidtragenden - trotz voller Auftragsbücher. Warum dies so ist und was Handwerker unbedingt tun sollten, erklärt Robert Smejkal in der Heidenheimer Zeitung.

Klempner kennen das: Sie müssen Kunden vertrösten, weil sie auf Wochen hinaus ausgelastet sind. Für den Ärger der Kunden hat Robert Smejkal Verständnis - aber nicht dafür, "uns Handwerker deshalb wie die größten Deppen hinzustellen." Denn schließlich steckt dahinter keine Faulheit, sondern der Mangel an Fachkräften, oft auch Materialengpässe und nicht zuletzt auch kontraproduktive gesetzliche Regelungen, mit denen es die Politik Handwerkern und Kunden zusätzlich schwer macht: "Der Fleißige wird in Deutschland nicht belohnt.Im Gegenteil: Man wird zur Trägheit erzogen. Das ist ein Irrsinn, gerade in Zeiten wie dieser."
Allerdings müssen Handwerker auch das Ihre dazu tun, um Kunden nicht unnötig zu verärgern. Lesen Sie den vollständigen Artikel in der Heidenheimer Zeitung.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Facebook
klempnerzukunft

Neueste Beiträge:

Zum Forum Klempnerzukunft

Videos
Leserprojekte
BM-Newsletter

Ja, ich möchte den BM-Newsletter kostenlos abonnieren:

BAUMETALL E-Paper Erleben Sie jetzt die BAUMETALL auch digital als E-Paper. Diesen Hinweis ausblenden.