Baumetall Ausgabe: 02-2017

Zollstock oder Smartphone ?

Aufmaß mit dem Handy 3D-Daten auf dem BAUMETALL-Workshop am 7. April 2017 einfach und mobil erfassen

  1. Teil: Zollstock oder Smartphone ?
  2. Teil: Jetzt anmelden!

Die Zukunft hat begonnen – auch bei uns Klempnern. Befragt man Softwareprofis wie Rainer Löber von der SDS-Systems GmbH & Co. KG, sind die Zeiten des Zollstocks so gut wie gezählt. Den Beweis erbringt der Dachprofi am 7. April 2017 im Europäischen Klempner- und Kupferschmiedemuseum in Karlstadt. Im Rahmen des 5. BAUMETALL-Workshops zeigt Löber zum Beispiel, mit welchem Handy oder Tablet-PC beziehungsweise mit welcher App die Aufmaßerfassung auf der Baustelle am komfortabelsten gelingt. Und weil die Maßerfassung den Anfang nahezu grenzenloser Möglichkeiten markiert, legt Löber noch eine paar Bits und Bytes oben drauf. Zum Beispiel erklärt er, wie direkt auf dem Handy 3D-Gebäude konstruiert bzw. unterschiedliche Dachflächen verschnitten werden können. Natürlich darf dabei das Platzieren von Dachgauben und die damit verbundene Ausgabe entsprechender Zeichnungen nicht fehlen.

Praxistraining am Prefa-Dachmodell

Natürlich ist jede Software nur so gut wie deren praktische Anwendbarkeit. Weil Löber das weiß, übt er das Maßerfassen mit den Teilnehmern an einem eigens von Prefa zur Verfügung gestellten Dachmodell. Ihn dabei zu beobachten, mit welcher Selbstverständlichkeit er entsprechende Daten auf mobilen Endgeräten generiert, ist eine Sache – eigenhändig artikelgenaue Leistungsverzeichnisse für Dachplatten, Dachschindeln oder Dachrauten inklusive Zubehör an den dazugehörigen Dachkanten und Dachpunkten zu erstellen eine andere. Aber genau das lernen die Teilnehmer des Workshops, doch damit nicht genug: Sie erstellen außerdem auf dem Handy die Ausschreibung für die Dachentwässerung und eine dazugehörende Artikelliste.

„Dass alle mobil erfassten Daten bequem von der Baustelle aus ins Büro geschickt werden können, ist fast schon Standard“, so Löber, der den Teilnehmern auch zeigen möchte, wie die Daten im Büro weiterbearbeitet werden können. Folgerichtig erfahren Teilnehmer, die ein Notebook mit zum Workshop bringen, wie die Endbearbeitung der Daten auf dem PC funktioniert und wie das Datenpaket zur Erstellung eines LVs für den Import in ein Kalkulationsprogramm aufbereitet wird.

Neugierig?

So viel ist sicher: Digitale Maßerfassung mit dem Smartphone macht nicht nur Spaß, sondern sie ist auch ein Schritt in Richtung Zukunft. Wer am 7. April dabei sein möchte, sollte sich sofort anmelden. Am besten mit einer E-Mail an service@baumetall.de oder per Telefon unter (07 11) 63 67 24 04. Es gibt noch wenige freie Plätze!

prefa.dachcad.de

baumetall.dachcad.de

  • Rainer Löber zaubert eine Aufmaßskizze auf sein Handydisplay

  • Unterschiedliche Dachformnen lassen sich einfach und genau mit dem Handy oder am PC erfassen

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Facebook
klempnerzukunft

Neueste Beiträge:

Zum Forum Klempnerzukunft

Videos
Leserprojekte
BM-Newsletter

Ja, ich möchte den BM-Newsletter kostenlos abonnieren:

BAUMETALL E-Paper Erleben Sie jetzt die BAUMETALL auch digital als E-Paper. Diesen Hinweis ausblenden.