Baumetall Ausgabe:

Wenn es mal schnell gehen muss

Das Turbo-Dach für enge Zeitpläne

07.08.2019 -

Investoren tendieren zunehmend zum günstigeren Angebot, was Dachhandwerker vielfach unter Druck setzt. Einen Ausweg aus der Zeit- und Kostenfalle bietet das TurboDach von BMI Vedag. Dank kurzer Verarbeitungszeiten hilft es, Projektkosten zu senken.

Zwar ist das Ergebnis kein edles Metalldach, aber dafür geht von der Logistik bis hin zur gesamten Verarbeitung jeder Handgriff schneller. Das Dachsystem punktet mit folgenden Vorteilen:

  • praxiserprobt, zukunftssicher und risikoarm
  • Abdichtung in höchster Qualität
  • stark verkürzte Baustellenzeiten
  • weniger Material- und Arbeitsaufwand
  • frei von Blasen und Hohlräumen
  • Vedag-TurboDach-Schulungsprogramm

So erfolgt beispielhaft ein TurboDach-Aufbau in fünf Schritten:

  1. Emaillit BV-express:ein lösungsmittelhaltiger Kaltbitumen-Voranstrich. Streich-, roll- und spritzfähig
  2. Vedagard ES-Plus:eine schweißbare Elastomerbitumen-Dampfsperrbahn zum Einflämmen der Dachdämmplatte, perforationsfest, dampf- und luftdicht.
  3. Wärmedämmlösung Vedag LambdaRoof 031 dh:eine graue Dachdämmplatte auf Basis von expandiertem Polystyrol entsprechend DIN EN 13163 und DIN 4108-10.
  4. Untere Lage Vedag Turbo TU:eine kaltselbstklebende Elastomerbitumen-Unterlagsbahn für den Einsatz auf unkaschiertem Polystyrol oder kaschiertem Polyurethan, hochreißfest, schnell und sicher zu verarbeiten.
  5. die Oberlage Vedag Turbo TO:eine thermisch selbstklebende Oberlagsbahn, hochreißfest, extrem alterungsbeständig und mit einer optisch überzeugenden Bestreuung in den Farben Dolomitgrau oder Blaugrün.

www.vedag.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Facebook
klempnerzukunft

Neueste Beiträge:

Zum Forum Klempnerzukunft

Videos
Leserprojekte
BM-Newsletter

Ja, ich möchte den BM-Newsletter kostenlos abonnieren:

BAUMETALL E-Paper Erleben Sie jetzt die BAUMETALL auch digital als E-Paper. Diesen Hinweis ausblenden.